Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Erkennung vorhandener Talente
Have any Questions? +01 123 444 555

Personalentwicklung
Erkennen veranlagter Talente
Erkennung vorhandener Talente

Anregung zur Erkennung veranlagter Talente

Die Beurteilung der fachlichen Kompetenz von Fach- und Führungskräften ist anhand der Erörterung
des Lebenslaufes für PE-Experten ungleich einfacher zu erkennen als die Fähigkeiten der persönlichen Talente
zur erfolgreichen Wahrnehmung der in einer konkreten führenden oder ausführenden Funktion
notwendigen TÄTIGKEITEN im Unternehmen.

Die Ermittlung der persönlichen Kompetenzen erfolgt in der üblichen Praxis in drei Stufen.
Die erste Stufe dient der Erkennung der Ausprägung von Stärken und Schwächen
für wesentliche beruflich bedingte Arten von Tätigkeiten im untersten Drittel des PHT-Potentialprofils.
In der zweiten Stufe (Komponenten des Verhaltens) werden die zu diesen Fähigkeiten
passenden, vielschichtigen individuell veranlagten Wesens- und Verhaltensstrukturen festgestellt.
Die dritte Stufe dient der aus den Ergebnissen der ersten beiden Stufen ableitbaren Erkennung der
bevorzugten Verhaltensmotive, aus denen erkennbar wird, welche Willenskraft hinter den ausgeprägten
Fähigkeiten von den Bewerbern erwartet werden kann.
Dieser Prozess ermöglicht einen konkreten Eins-zu-eins-vergleich zwischen einem i.d.R. vorliegenden Sollprofil
der zu besetzenden Funktion und der Struktur des indivuellen PHT-Potentialprofils der potentiellen Kandidaten.
Aus diesem Vergleich lässt sich der Grad der Eignung der einzelnen Bewerber/innen relativ leicht ableiten.

Die von M&W seit über 20 Jahren anhand des PHT-Potentialprofils erfolgreich durchgeführte Eignungsdiagose
stützt sich in der Potentialanalyse auf die Ergebnisse eines wissenschaftlich geprüften algorithmischen Verfahrens
zur Erkennung veranlagter Wesens- und Verhaltensstrukturen des betroffenen Menschen.
Deren Ergebnisse werden im einheitlich strukturierten PHT-Potentialprofil eineindeutig grafisch abgebildet.
Somit bleibt einem PE-Experten lediglich eine für seine Eignungsbeurteilung relativ leicht erlernbare Auswertung
der in diesem PHT-Potentialprofil dargestellten Ausprägung beruflich relevanter Befähigungen.
Hierbei erweist sich der einheitliche und mit Soll-Anforderungen jederzeit direkt vergleichbare
Aufbau der PHT-Potentialprofile für den PE-Experten als ein in der Praxis besonderer Vorteil.

Copyright 2020. All Rights Reserved.

Array