Wie lösen Sie gelegentliche
personelle Blockaden in Ihrem Team?

Bei Blockaden ist die innerbetriebliche Kommunikation üblicherweise gestört.
Die Führung des Unternehmens erhält in diesen Situationen aus unterschiedlichen Gründen nicht die zur Auflösung solcher Blockaden erforderlichen Hintergründe. Die Lösung einer solchen Blockade wäre i.d.R. durch Einschaltung eines externen, neutralen und für alle Parteien geeigneter Ansprechpartners, über einen sog. „weißen Ritter“ möglich. Er kann z.B. dem Unternehmer bzw. der dafür zuständigen Führungsperson die Hintergründe einer Blockade unverblümt schildern und gleichzeitig allen Beteiligten als ratgebender Vermittler zur Verfügung stehen.

Unser Anspruch als Mediator wäre, dass die Unternehmensführung einen ungeschönten Blick in Problemfälle innerhalb des Unternehmens und die Möglichkeit bekommt, gegenzusteuern, um u.a. eventuelle Betrugsfälle oder Produktivitätsprobleme rechtzeitig aufzudecken, zu erkennen bzw. zu korrigieren.

Die Mitarbeiter erhalten somit eine neutrale Anlaufstelle und wissen, dass Ihre Hinweise ernst genommen und ungefiltert mit der Unternehmensleitung besprochen werden. Und das, ohne Angst vor persönlichen Nachteilen bedenken zu müssen.

Unternehmen erhalten durch diese Art der Partnerschaft mit uns auch einen erkennbaren Wettbewerbsvorteil bei der Anwerbung neuer Mitarbeiter. Insbesondere jüngere Mitarbeiter legen heute hohen Wert auf ein faires Arbeitsklima und wollen sich im Unternehmen auch noch in kritischen Situationen wohl fühlen.