Zielsetzung und Hintergrund
der PHT-Eignungsdiagnose

Unsere Eignungsdiagnostik dient dem Zweck,
für jede berufliche Tätigkeit den dafür geeigneten Menschen und
für jeden Menschen die zu ihm optimal passende Tätigkeit zu erkennen.

Die Eignung eines Menschen für eine erfolgversprechende beruflichen Tätigkeit erfordert sowohl fachliche als auch persönliche Kompetenzen. Während fachliche und methodische Kompetenzen erlernbar sind, also in Bezug auf die Eignung für eine berufliche Tätigkeit erweiterbar sind, können persönliche emotionale, mentale und soziale Kompetenzen nachhaltig nur im Rahmen vorhandener Veranlagungen entfaltet werden. Das aus Erfahrungen oder Training angewöhnte oder angelernte Wunschverhalten hat auf Dauer keinen nachhaltigen Bestand. Insofern lassen sich im Rahmen einer Eignungsbeurteilung fachliche und methodische Kompetenzen ungleich leichter erkennen als die vielschichtigen persönlichen Motive und Komponenten des Verhaltens und deren mentale Wesensarten (Dispositionen).

Unsere Eignungsdiagnostik konzentriert sich auf die emotional, mental und sozial bedingte nachhaltige Eignung für die persönlichen Anforderungen einer konkreten beruflichen Tätigkeit.

Sie dient der objektivierenden Bestimmung persönlicher Eigenschaften und Talente als Grundlage sowohl im Unternehmen für Personalentscheidungen als auch im privaten Bereich für die persönliche Bestimmung einer individuell optimal geeigneten Berufsausbildung und Berufsentwicklung.

Auf den nachfolgenden Seiten erfahren Sie mehr über die Möglichkeit Ihrer ONLINE-Durchführung, über das Diagnoseverfahren, den Aufbau des PHT-Potenzialprofils und über unsere Anregungen zur Auswertung der Ergebnisse dieser Eignungsdiagnose.

weiter ...