PHT-Eignungserkennung
Das Sollprofil
SOLLPROFIL

Das Sollprofil

Vorbereitung der Eignungserkennung

Zur Durchführung einer qualifizierenden Eignungsdiagnose für eine neu zu besetzende Funktion ist ein
Sollprofil der persönlichen Anforderungen der Stelleninhaber/innen
zumindest für jede Führungsfunktion eines Unternehmens dringend zu empfehlen.

Die üblichen Stellenbschreibungen beinhalten wichtige Anforderungen
fast ausschließlich nur an fachlichen Kenntnissen der Stelleninhaber/innen.
Nach unsereren Beobachtungen werden in den heutigen Stellenbeschreibungen zumeist
keine hinreichenden qualifizierenden Angaben zu den persönlichen Anforderungen oder Fähigkeiten
der Stelleninhaber/innen gemacht.

Wir empfehlen vor der Neubesetzungen einer Stelle zunächst
a) die bisherige zugehörige Stellenbeschreibung bei Bedarf inhaltlich zu prüfen
b) die fachliche Eignung der Bewerber/innen festzustellen,
c) für die Ermittlung der persönlichen Eignung
als Entscheidungsgrundlage das aktualisierte Sollprofil bereitzulegen oder
eine dem nachfolgenden Beispiel inhaltlich entsprechende Sollvorgabe anzufertigen.

 



SOLLVORGABE für die Eignungserkennung von AGNES

Unser nachfolgendes Beispiel entspricht inhaltlich den Vorgaben der Personalleitung
in einer der dem PHT-Potentialprofil entsprechenden Gliederung:


Die Motive der Selbstverwirklichung

Die Motive des emotionalen Verhaltens:
Wunsch nach Ideen für die Zukunft, Erreichung der Verlagsziele, nach einer leitenden Funktion.
Die Motive des mentalen Verhaltens:
Wunsch nach Eignständigkeit, nach Seriosität, nach Verfolgung zukunftweisender Interessen.
Die Motive des sozialen Verhaltens:
Wunsch nach zielbewusstem sachlichen aber einvernehmlichem Auftreten.

Das Wesen der Komponenten des Verhaltens

Das soziale Verhalten: Zielstrebig konzentriert wirkend, aber kooperativ sachbetont aktiv handelnd.
Das mentale Verhalten: Analysierendes, sachlich gründliches Erkennen neuer Umwelteinflüsse

 und rationales, zielbewusstes und stets sachliches Wesen im Denken. 
Die Art zu entscheiden: Kooperativ unkompliziert aber sachlich überlegtes Wesen.

Die wichtigsten Ausprägungen der beruflich relevanten Fähigkeiten:

Wichtigste Fähigkeit zu planend zielführender Leitung der nachgeordneten Führungsorganisation.
Besondere Fähigkeit zur neutralen Verbreitung von bekanntem Wissen und Gründlichkeit in der Aussage.
Keine Schwächen auf dem Gebiet des informativen kreativen Gestaltens der Verlagsobjekte.

 

WEITER


Copyright 2021. All Rights Reserved.

Array